Fremdfahren auf der Donau

Und schon sind wir in Kelheim angekommen. Es ist 12.30 Uhr und noch richtig früh.

Ankunft in Kelheim

Die Mündung haben wir noch nicht angesteuert, da wir noch mal eine kleine Schiffstour auf der Donau zum Donaudurchbruch machen wollten.

Donaufahrt1

Ja, ich war auch dabei...

Donaufahrt3

Bei strahlendem Sonnenschein ging es dann so zur völligen Tiefenentspannung zum Kloster Weltenburg an der Donau…

Pause an der Donau... am Kloster Weltenburg

Eine Stunde Pause, um zu bestaunen und seinen Gedanken hinterher zu hängen, bevor es wieder zurück nach Kelheim ging.
Wirklich schöne Momente zum Tourabschluss:

Kloster Weltenburg

Anja Keller

Draußen sein, Radfahren oder Wandern ist ein guter Ausgleich zur Schnelligkeit des Alltags.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

Schließen