Die Sonne lacht – auf nach Wernigerode!

Nach einer entspannten Nacht wollen wir nun heute unsere erste gemeinsame Radtour am Rande des Harzes machen. Unser Ziel ist Wernigerode. Ich freue mich wirklich riesig, dass ich Thomas endlich dazu gebracht habe, mit mir gemeinsam in die Pedale zu treten. Eigentlich ist es gar nicht so weit bis nach Wernigerode, aber wir wollen ja erst mal klein anfangen.

Also los geht’s…

Bereit und perfekt ausgerüstet

Bereit und perfekt ausgerüstet

Am Harzrand auf dem Weg von Ilsenburg nach Wernigerode

Am Harzrand auf dem Weg von Ilsenburg nach Wernigerode

Erst ging es mal durch ziemlich viel (flache) Gegend, aber das war ja gut so, denn wir wollten uns ja langsam dem Berg nähern.

Blick auf die Promenade von Wernigerode

Blick auf die Promenade von Wernigerode

Wernigerode ist ein wirklich niedliches Städtchen. Liebevoll saniert, aber das braucht es wohl auch, denn sonst gibt es hier ja nicht so viel.

Marktplatz Wernigerode

Marktplatz Wernigerode

Und vor allem gibt es in Wernigerode ein Schloss – ziemlich oben auf dem Berg. Aber in Anbetracht unserer frisch erwachten Radellaune wollten wir dann doch hoch auf den Berg – natürlich mit dem Rad und nicht geschoben. Also los gings…

Uff - ist das steil!

Uff – ist das steil!

Mach mal Pause!

Mach mal Pause!

Anstrengend war es schon (es galt reichlich 100 Höhenmeter zu überwinden), aber oben wurden wir mit einem wunderbaren Blick belohnt.

Panoramablick vom Schloss Wernigerode ins Tal

Panoramablick vom Schloss Wernigerode ins Tal

 

Und der Schlossplatz ist auch nicht schlecht:

Schloss Wernigerode

Schloss Wernigerode

... ich bin auch hier :-)

… ich bin auch hier 🙂

Blumenarrangement...

Blumenarrangement…

 

Nachdem wir uns von dem Aufstieg im Schlossgarten erholt hatten, ging es dann auf dem Harzrundweg direkt im Wald zurück nach Ilsenburg.
Zumindest war es auf diesem Weg schön schattig! Der Tag heute hatte immerhin über 30 Grad im Angebot.

 

Schatten! Auf dem Harzrundweg zurück nach Isenburg

Schatten! Auf dem Harzrundweg zurück nach Isenburg

Schatten! Auf dem Harzrundweg zurück nach Isenburg

Schatten! Auf dem Harzrundweg zurück nach Isenburg

Am Ende unseres ersten Tages waren wir ziemlich geschafft und zufrieden. Und in alter Tradition gibt es hier wie immer unsere Reiseroute zum Nachfliegen.

Download

Anja Keller

Draußen sein, Radfahren oder Wandern ist ein guter Ausgleich zur Schnelligkeit des Alltags.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

Schließen