Das neue Familienmitglied

Tja, das ist es also, mein neues Fahrrad. Dem Internet sei dank, ist es ja schon vor einigen Tagen geliefert worden und wir haben es auch schon vor einer Woche zusammengebaut.

Das muss man sich echt mal vorstellen – das war fast wie ein IKEA-Bausatz – aber wir haben es geschafft. Doch statt einfach vorab mal die „Bauanleitung“ zu lesen, haben wir erst mal losgelegt – kann ja nicht so schwer sein; ist ja nur ein Fahrrad ;-). Na ja, irgendwann, nachdem es relativ häufig hieß: „das Ding ist kaputt!“, haben wir dann doch mal die Anleitung gelesen – kann ich immer nur empfehlen. Echt, das hilft!

Leider hat mein Rad aber bisher noch nicht das Licht oder besser: die Radwege dieser Welt gesehen – es war einfach zu kalt. Nein nicht dem Rad; mir! Eigentlich wollte ich ja dieses Osterwochenende eine Aus- bzw. Testfahrt machen, aber draußen SCHNEIT es gerade!  Hier der Beweis:

 

Ehrlich: da bin ich dann doch lieber ein Weichei und bleibe ganz unsportlich zu Hause auf meiner Couch sitzen…

Allerdings habe ich in den letzten Tagen noch etwas gelernt. Es gibt praktisch nichts , was es nicht für’s Fahrrad gibt. Das ist wirklich verrückt, wofür man alles Geld ausgeben kann – da werden ganz geschickt beim Durchschnittsradler Bedürfnisse für Sachen geweckt, die man sicher nicht braucht.  Und alles, damit man so bequem und elegant wie möglich durch die Gegend radelt.  Sogar eine Tageszeitung hat sich letztes Wochenende damit befasst und einen ganzen Artikel gebracht. (Wer die Geheimnisse genauer lesen will, klickt einfach auf das Foto.)

 

Ja, auch ich habe mir eine kleine Spielerei zugelegt, aber davon schreibe mehr, wenn sie da ist.  Wird spannend… Nur eins musste ich auch feststellen: Treten muss man immer noch selbst. Da hilft alles nichts… na vielleicht zum Glück.

Ach übrigens, jetzt scheint wieder die Sonne – eben verrücktes Aprilwetter!

 

 

 

 

Anja Keller

Draußen sein, Radfahren oder Wandern ist ein guter Ausgleich zur Schnelligkeit des Alltags.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

Schließen