Hier bestimmt der Fährmann noch selbst, wer auf seiner Fähre mitfährt!

… wir waren es jedenfalls nicht (und nein, wir haben uns nicht daneben benommen ;-)). Vermutlich mag er keine Radfahrer.
Wir waren tatsächlich die Ersten am Steg und durften nicht drauf. Alle anderen schon. Allein der Fährmann weiß warum…

Wenn wir beim nächsten mal nicht mitkommen, dann haben die Jungs beschlossen, die Fähre zu entern und unter Piratenflagge selbst überzusetzen.

Nachtrag: 15 Minuten später:

Glück gehabt – wir wurden mitgekommen und der Fährmann brauchte nicht um seine Fähre bangen 🙂

Anja Keller

Draußen sein, Radfahren oder Wandern ist ein guter Ausgleich zur Schnelligkeit des Alltags.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

Schließen