Eine Premiere nach 102 km

Da sind wir also endlich nach 102 km (zumindest die der Mädels, weil wir uns verfahren hatten; die Jungs haben auf eine Ortsumfahrung Gollwitz vor der ersten Pause „verzichtet“) am Ende unserer vorletzten Etappe angekommen.

Rathenow bietet uns heute die Gelegenheit in einem Original-Plattenbau in 3-Raum-Wohnungen zu übernachten.

Ich gebe zu, dass ich mir nicht so ganz sicher war, was uns da erwartet…

Aber:
gar nicht schlecht. Die renovierten 3-Raum-Wohnungen sind eine echte preiswerte Alternative.

Na ja, nur die Futterversorgung könnte heute Abend noch etwas schwieriger werden. Ich hoffe aber das wir etwas Leckeres finden. Ich habe jeden Abend echt mehr Hunger :-).

Anja Keller

Draußen sein, Radfahren oder Wandern ist ein guter Ausgleich zur Schnelligkeit des Alltags.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Thomas sagt:

    Du bist ja bald wieder zu Hause. Dann funktioniert die Futterversorgung auch wieder.

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

Schließen