4. Tag: Von Potsdam nach Ketzin

Heute ist nur eine kurze Etappe von 30 km vorgesehen. Und weil es sich da überhaupt nichT lohnt, die Räder „auszupacken“, haben wir fünf Mädels beschlossen, den Rädern eine Pause zu gönnen und mit dem Bulli zu fahren. Die Jungs fahren natürlich mit dem Rad 🙂

Heute ist auf grund der kurzen Etappe (ca. 30 km) ohnehin ein Kulturtag vorgesehen. Es gilt, ein bisschen mehr von Potsdam und

Nachtrag:
Wir Mädels haben uns dann doch entschlossen, gemeinsam mit dem Rad durch den Park Sanssouci zu fahren. Somit können wir zu unserer Ehrenrettung heute wenigstens behaupten, dass wir ein paar Kilometer gefahren sind.

Anja Keller

Draußen sein, Radfahren oder Wandern ist ein guter Ausgleich zur Schnelligkeit des Alltags.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Thomas sagt:

    Na so kann ich auch „Radtour“ wenn ich mit dem Bus fahre. Los strampeln statt ausruhen.

  2. Anja Eichler sagt:

    Hmm, dieses Argument durften wir uns heute Morgen auch von der Männerwelt anhören. Als gute Politiker wurde aber ein Kompromiss gefunden: wir fahren jetzt alle mit dem Rad durch den Park Sanssouci und dann geht es mit dem Bus (natürlich nur wir Mädels) zum nächsten Ziel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

Schließen